Ihr Gitarrenbauatelier Shop

Ortega R 210 Konzertgitarre
475,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Handgemachte Konzert-Gitarren Ortega Konzertgitarren sind das Ergebnis einer langen Tradition im Gitarrenbau. Die Instrumente, die selbstverständlich in Spanien gebaut werden, unterliegen natürlich einer ständigen Qualitätskontrolle. Für Ortega Konzertgitarren werden feinste Materialien und selektierte Tonhölzer verwendet, was zu außergewöhnlich guten Klangeigenschaften führt. Für die optimale Bespielbarkeit der Instrumente ist ein "moderner" Halsradius verantwortlich, der auch Anfängern den Einstieg problemlos ermöglicht. · Größe: 4/4 · Finish: Hochglanz · Boden/Zargen: Mahagoni · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Mechaniken: verchromt · Koffer/Gigbag: Tasche Konzertgitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Epiphone Casino NT E-Gitarre
569,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Casino von 1961 war für Epiphone ein kleiner Durchbruch. Nach der Übernahme durch Gibson 1957 hatte Epiphone die Produktion von großen Archtops eingestellt. Die Casino hatte ein modernes Design, dass einerseits die Kooperation mit Gibson aufzeigte, andererseits aber ankündigte, dass die Epiphone-Geschichte sich selbstständig fortsetzen würde. Von Weitem sah die Casino zwar wie eine ES 335 aus, aus der Nähe betrachtet war sie aber eine reinrassige Hollowbody mit klarem, glockigen Ton. Wahrscheinlich ist es purer Zufall, aber als die Casino gerade in der Planungsphase war, legten die Beatles im Hamburger Starclub den Grundstein für ihre Karriere. 1964 waren die Beatles bereits Stars und als Paul McCartney sich nach einer neuen Gitarre umsah, kam er mit einer Casino wieder. Wenig später besorgten sich auch John Lennon und Gerorge Harrison ihre Casinos und der Rest ist Geschichte... Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Farbe: Natural · Bauart: Hollow Body · Korpusform: ES-Modell · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75" (62,87 cm) · Korpusmaterial: Ahorn (Maple) · Hals: Ahorn (Maple) · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Griffbrett Einlagen: Designer Inlays · Pickup: S-S (2x Single Coil) · Regler: 2x Volume, 2x Tone · Bridge/Tremolo: Trapez · Hardware: Chrom · Besonderheit(en): P90 E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Epiphone Wildkat AN E-Gitarre
499,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Epiphone Wildkat in "Antique Natural" besticht durch die Kombination aus Bigsby Tremolo und P90 Pickups. Jazz Collection Bereits 1931 brachte Epiphone die ersten Jazzgitarren heraus und etablierte sich als ernst zu nehmender Konkurrent zu Gibson. Um den hochwertigen Instrumenten von Anfang an ein angemessenes Image zu verleihen, gab der Marketingexperte Epi Stathopoulo jedem Instrument einen wohlklingenden Namen, wie z. B. "Broadway" (nicht einfach eine Modellnummer) und fasste alle Instrumente unter der "Masterbilt-Serie" zusammen. Den Namen "Masterbilt" erfand Epi, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und um sich von den traditionellen Mitbewerbern abzusetzen. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Farbe: Antique Natural · Bauart: Semi-Hollow Body · Korpusform: Jazz-Modell · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75" (62,87 cm) · Korpusmaterial: Mahagoni · Decke: Ahorn, geriegelt (Figured Maple) · Hals: Ahorn (Maple) · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Pickup: S-S (2x Single Coil) · Pickup Wahlschalter: 3-Weg Toggle · Regler: 2x Volume, 1x Master Volume, 1x Tone · Bridge/Tremolo: Bigsby Style · Hardware: Chrom · Besonderheit(en): P90 E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Friedman Vintage T MPTS90 TR E-Gitarre
2.899,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was kommt heraus, wenn sich ein Ampguru und eine Gitarrenbau-Legende zusammentun? Sehr coole Gitarren!! Dave Friedman und Grover Jackson haben eine kleine, feine Gitarren-Serie kreiert: die Vintage T Gitarren - aufs Wesentliche beschränkte T-Style-Gitarren aus hochwertigen Hölzern und erlesenen Zutaten. Die Vintage T MPTS90 TR ist ein schörkeloses Rockbrett, eine Synthese aus klassischer Junior/Special und T-Modell, - massiver Mahagoni Body mit Ahorn/Pau Ferro Hals und klassischer String Thru Body-Hardtail Bridge. Ein Paar Friedman Classic P-90's sorgt für den amtlichen Ton. Der leicht geagte Hals liegt sehr gut in der Hand - man fühlt sich gleich vertraut mit dem Instrument. · Serien-Nr.: 1017-395 · Farbe: Transparent Red · Bauart: Solid Body · Korpusform: T-Modell · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: verschraubt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 25,5" (64,77 cm) · Korpusmaterial: Mahagoni · Hals: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Halsprofil: Classic · Griffbrett: Pao Ferro · Griffbrettradius: 10" - 14" Compound · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Pickup: S-S (2x Single Coil) · Pickup Neck: Friedman Classic Neck 90 · Pickup Bridge: Friedman Classic Bridge 90 · Pickup Wahlschalter: 3-Weg Toggle · Regler: 2x Volume, 2x Tone · Bridge/Tremolo: Hardtail · Hardware: Nickel · Saitenstärke ab Werk: .010 - .046 · Lieferumfang: Koffer · Gewicht: 3,48 kg · Produktionsland: E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Schecter Hellraiser C-8 BCH E-Gitarre
1.110,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1976 gründete David Schecter im kalifornischen VanNuys seine Firma für den Vertrieb hochwertiger Gitarrenbau- und Ersatzteile. Erste Aufmerksamkeit erlangte das junge Unternehmen als „The Who“ Gitarrist Pete Townshend seinen New Yorker Gitarrenbauer aufforderte, ihm eine komplette Gitarre aus Schecter Parts zu bauen. Die Katze war aus dem Sack, als Pete und Who-Sänger Roger Daltrey die erste Schecter Gitarre in einem Video spielten, das 1982 über MTV ausgestrahlt wurde und die Musikwelt irrtümlich annahm, es würden in der Tat Schecter Gitarren gebaut werden. Die Nachfrage nach den Edelgitarren wuchs, nachdem „Dire Straits“ Mastermind Mark Knopfler seine Gitarre mit Schecter Pickups und Parts veredelte, so enorm, dass David Schecter seinen Firmensitz ins texanische Dallas verlegte, um der Nachfrage nach Schecter Gitarren gerecht zu werden. Es kam aber alles ganz anders, zunächst. Das junge Unternehmen drohte an seinem eigenen Anspruch zu zerbrechen. Anfang der 90ger Jahre rettete der japanische Unternehmer Hisatake Shibuja die Firma Schecter vor dem Ruin. Dem Umzug zurück nach Kalifornien folgte ein unternehmerischer Kurswechsel. Von nun an fertigte die Firma Schecter wenige aber äußerst hochwertige Gitarren und Spezialanfertigungen an. Bis Schecter auf der Summer NAMM 1998 erstmals die DIAMOND Serie vorstellte und somit ins opffene Rampenlicht der Musikszene zurück trat und die Modellpolitik sehr behutsam aber dennoch äußerst erfolgreich erweiterte. Die Erfolgsgeschichte scheint kein Ende zu nehmen. So liest sich die Liste der Schecter-Gitarristen und Bassisten wie das Who is Who der weltweiten Musikszene. · Farbe: Black Cherry · Bauart: Solid Body · Korpusform: Modern ST · Saitenanzahl: 8-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 24 · Mensur: 26,5" (67,31 cm) · Korpusmaterial: Mahagoni · Decke: Wölkchenahorn (Quilted Maple) · Hals: Mahagoni · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Griffbrett Einlagen: Gothic Cross · Pickup: H-H (2x Humbucker) · E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Epiphone EB-0 CH E-Bass
226,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Name Epiphone steht heute vor allem für sehr gute, preiswerte Kopien der leider schon immer recht teuren Gibson Gitarren. Gibson versucht mit Erfolg über die Tochter Epiphone Fans der Les Paul-, SG-, Explorer und anderer Modelle gute Kopien aus eigenem Hause anzubieten. Das heutige Epiphone-Programm umfasst Elektro-, Halb- und Vollresonanzgitarren, Bässe, akustische sowie elektroakustische Instrumente, Banjos und Mandolinen. Epiphone steht zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungenen Repliken von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. Epiphone - Replika des Gibson - Klassikers aus den 60s. Mit dem legendären EB0 bietet Epiphone den alten Gibson EB-0 Bass an. Genau wie bei der sechssaitigen Schwester, wurde der Hals des EB-0 aus Mahagoni hergestellt. Das Griffbrett besteht aus Palisander. 20 Bünde teilen die praktische 30 1/2" (70,47 cm) Short-Scale Mensur. Um zu gewährleisten, dass der Sound dises Kompaktpakets auch eindrucksvoll rüberkommt, hat Epiphone ihm einen dynamischen Sidewinder Humbucker verpasst. Der Bass ist kaum größer als eine E-Gitarre. Doch wer erst einmal in den Genuss gekommen ist, seinen ausgewachsenen, donnernden Sound in der Magengrube zu spüren, der wird den praktischen Tieftöner garantiert nicht mehr unterschätzen. · Korpusform: Double Cut · Korpusmaterial: Mahagoni · Bauart: Solid Body · Farbe: Cherry · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Shortscale · Mensur: 30,5" (77,47 cm) · Hals: Mahagoni · Bundanzahl: 20 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Pickuptyp: Humbucker · Hardware: Chrom · Besonderheit(en): Short Scale · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Epiphone DR-212 Westerngitarre
239,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kombination aus günstigen Einsteigermodellen und hochwertigen Replikaten historischer Modelle machen das Epiphone Akustik Sortiment zu einem der vielfältigsten seiner Art. Die Qualität der Epiphone Produkte ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen, und so können diese Gitarren dem Vergleich mit teuren Produkten allemal standhalten. Zu den beliebtesten Akustik Steel Strings zählt ohne jeden Zweifel die Dreadnought, die von Epiphone in allen Preiskategorien, bis zum vollmassiven Profiinstrument, angeboten wird. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Korpusform: Dreadnought · Decke: Fichte (Spruce) · Boden/Zargen: Mahagoni · Hals: Mahagoni · Griffbrett Einlagen: Dots · Finish: Hochglanz · Konstruktion: laminiert · Mechaniken: Chrom · Farbe: Natur · Saitenanzahl: 12-saitig · Cutaway: Westerngitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Ortega R 190 Konzertgitarre
439,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Handgemachte Konzert-Gitarren Ortega Konzertgitarren sind das Ergebnis einer langen Tradition im Gitarrenbau. Die Instrumente, die selbstverständlich in Spanien gebaut werden, unterliegen natürlich einer ständigen Qualitätskontrolle. Für Ortega Konzertgitarren werden feinste Materialien und selektierte Tonhölzer verwendet, was zu außergewöhnlich guten Klangeigenschaften führt. Für die optimale Bespielbarkeit der Instrumente ist ein "moderner" Halsradius verantwortlich, der auch Anfängern den Einstieg problemlos ermöglicht. Besonderheiten: · -Boden und Zargen: Caoba Was ist Caoba? Caoba, auch Macacauba oder Granadillo genannt, gehört zu den Leguminosen (Hülsenfrüchtler). Wegen seiner klanglichen Eigenschaften wird es auch Marimba-Holz genannt. Heimisch ist das Holz im mexikanischen Tiefland und dort auch nur in geringen Mengen verfügbar. · Größe: 4/4 · Konstruktion: teilmassiv (Decke) · Cutaway: nein · Decke: Zeder (Cedar) · Boden/Zargen: Caoba (Ukulo, amerk. Mahagoni) · Farbe: Natur · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Mensur: 65 cm · Sattelbreite: 52,0 mm · Mechaniken: verchromt · Koffer/Gigbag: Konzertgitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
E-Gitarrenbau
27,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch soll Dir die Grundlagen und das Wissen zum Bau der eigenen Elektrogitarre vermitteln.Es eignet sich für Anfänger und für Fortgeschrittene aber es soll sich auf das wesentliche beschränken und konzentrieren.Als Grundvoraussetzung für den Bau der eigenen Gitarre solltest du gerne mit Holz arbeiten, sägen, schleifen, veredeln, löten und zum Schluss noch das selbst erschaffene Meisterwerk zusammenbauen und einstellen.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Ortega R131 Konzertgitarre
245,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Handgemachte Konzertgitarren Ortega Konzertgitarren sind das Ergebnis einer langen Tradition im Gitarrenbau. Die Instrumente, die selbstverständlich im traditionellen Herstellungsverfahren gebaut werden, unterliegen natürlich einer ständigen Qualitätskontrolle. · Seit 1994 entwickelt und produziert Ortega Konzertgitarren, in denen sich die Erfahrung und die Historie alter spanischer Gitarrenbaumeister ebenso ausdrückt, wie die Umsetzung modernster Technologie und zeitgemäßen, anspruchsvollen Designs. Ein hervorragendes Durchsetzungsvermögen im Ensemble, eine klare Tonformbarkeit in allen Registern, sowie eine individuell auf den Musiker abgestimmte Bespielbarkeit definieren den Status einer Ortega... bis hierher eine Sache des Verstandes. Die nicht endende Suche nach Leidenschaft, nach Individualität und Perfektion, nach Kraft und Ausdruck, Mut und Jugend, die Liebe zur Musik und der Wunsch ein Teil von ihr sein zu wollen hat uns inspiriert Gitarren zu bauen. ... ab hier eine Sache der Emotionen. · Größe: 4/4 · Konstruktion: teilmassiv (Decke) · Cutaway: nein · Decke: Zeder (Cedar) · Boden/Zargen: Mahagoni · Farbe: Natur · Hals: Mahagoni · Griffbrett: Ebenholz (Ebony) · Mensur: 65 cm · Sattelbreite: 52,0 mm · Steg: Walnuss · Mechaniken: verchromt · Koffer/Gigbag: Konzertgitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Carstensen E-Gitarren Ratgeber
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Alles über Konstruktion und Historie! von Paul Day, Heinz Rebellius, André Waldenmaier In den über 60 Jahren ihrer Geschichte sind viele hundert verschiedene E-Gitarren-Designs entwickelt worden. Viele bedeutsame, aber auch kleine Schritte waren nötig, um die E-Gitarre auf ihren heutigen ausgereiften Stand zu bringen. Dieses Handbuch beschreibt nicht nur jeden Aspekt der E-Gitarre, es weist auch jeweils seine technische Entwicklung auf. Dabei zeigt es so manchen sinnvollen Ansatz und so manche wegweisende Innovation, scheut aber auch nicht, so manchen Unsinn in der E-Gitarrenhistorie zu entlarven. Angefangen von der Kopfplatte über den Hals und das Griffbrett bis hin zum Korpus werden Sie mit jedem Detail des Instruments vertraut gemacht: unter anderem mit den Mechaniken, dem Sattel, den Bünden, den Tonabnehmern, sogar dem Gurt-Pin. Zu jeder Komponente zeigen die Autoren mit viel Know-how und Liebe zum Detail die jeweilige Funktion, bringen aber auch interessante geschichtliche Aspekte und zum Teil amüsante Einzelheiten und Anekdoten ein, die zeigen, warum sich manche Ideen durchgesetzt haben, andere jedoch nicht. Des weiteren vermittelt das Buch Hintergrundwissen, indem es zum Beispiel die Bedeutung des Holzes und der Saiten auf den Klang beschreibt. So werden auch die im Gitarrenbau eingesetzten Leime erklärt und die Materialien für die Lackierung analysiert. Eine Farbsektion präsentiert richtungsweisende Modelle der Gitarrenhistorie. Für jedermann nützliche Profi-Tipps zur Wartung und Einstellung des Instruments runden dieses Standardwerk ab. "E-Gitarren" ermöglicht somit einen umfassenden und spannenden Einblick in die Konstruktion und Entwicklung dieses faszinierenden Instruments. Nach seiner Lektüre werden Sie die E-Gitarre mit neuen Augen sehen. · [H4]Inhalt: [/H4] · Vorwort von Paul Reed Smith · Vorwort des Herausgebers und der Autoren · Kapitel 1 Kopfplatte Ratgeber

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Taylor BT2e Baby Taylor Westerngitarre
499,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben Martin und Gibson zählen auch Taylor-Instrumente mittlerweile zu den beliebtesten Gitarren weltweit. In absolut bestechender Qualität fertigt die Company von Bob Taylor wunderschöne Gitarren mit exzellenter Verarbeitung und exquisitem Sound. Namhafte Bands oder Musiker wie America, Neil Young, Leo kottke, Dan Crary, Nancy Griffith oder Kathy Mattea verlassen sich bei ihren Auftritten auf den perfekten Taylor-Sound, die einzigartigen Tonabnehmer und die unvergleichliche Bespielbarkeit dieser Edelmarke unter den Westerngitarren. 1974 gründete Bob Taylor in Lemon Grove, Kalifonien, zusammen mit seinem Partner Kurt Listug und etwa zehn Mitarbeitern die Firma Taylor -Guitars. Inzwischen ist Taylor zu einem der führenden Hersteller des amerikanischen Gitarrenbaus mit über 500 Mitarbeitern gewachsen. Etliche Innovationen im Gitarrenbau und neue Fertigungsmethoden für die Verarbeitung der edlen Hölzer wurden von Bob Taylor entwickelt. Beispiele hierfür sind der verschraubte Halsansatz oder das unvergleicliche Expression-Tonabnehmer-System. Taylor verfügt über eine sehr interessante und vielfältige Produktpalette. Die meistgekauften Taylor-Gitarren gehören zur 300er und 400er Taylor-Serie. Taylor baut auch etwa einmal pro Jahr ein limitiertes Sondermodell nur für den deutschen Markt. Die Konstruktion dieser German-Limited-Instrumente erfolgt nach Vorschlägen und in direkter Zusammenarbeit mit dem deutschen Vertrieb für Taylor Gitarren, der Firma Headliner, und hier insbesondere mit dem zuständigen Produktmanager Thomas Supper. Bob Taylor holt nach Tommys Erzählungen auch schon mal Holzvorräte aus seinem Privatlager, um wirklich exklusive Modelle zu entwickeln. Diese Instrumente wie beispielsweise die Taylor Cujo, Taylor Koi-Fish, Taylor Grey Wale oder die Taylor See-Turtle sind begehrte Sammlerstücke. Taylor war schon immer Vorreiter beim Einsatz von modernster Technik für die Produktion von Akustikgitarren. Die Verwendung des Computers sowohl für Design Westerngitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht