Angebote zu "E-Gitarren" (161 Treffer)

Cort G260 Opn2 E-Gitarre inkl. Gigbag
€ 399.00 *
ggf. zzgl. Versand

Cort G260 OPN2E-Gitarre, open pore naturalSeit 1972 stellt Cort Gitarren her, seit 1987 unter eigenem Namen. Im Laufe der Jahre wurden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Gitarrenbauern und Musikern Instrumente entwickelt, welche qualitativ und musikalisc

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Feb 4, 2019
Zum Angebot
Epiphone LP Standard EB E-Gitarren
€ 455.00 *
ggf. zzgl. Versand

Les Paul Collection Jedes Wochenende ging der damals berühmteste Gitarrist Amerikas, Les Paul, in die leeren Fabrikhallen von Epiphone, um an seiner Vorstellung einer idealen Gitarre zu arbeiten. Um 1941 baute er ´´The Log´´, einen Klotz aus Ahorn, an dem er Steg, Tonabnehmer, Saitenhalter und einen ganz normalen Gibson-Gitarrenhals befestigte. Dann zerschnitt er eine seiner Epiphone-Gitarren der Länge nach und klebte die Korpushälften vorn und hinten auf den Klotz. Fertig war seine erste elektrische Solidbody-Gitarre. Standard, ­­Classic Collection Diese Gitarre aus dem Hause Epiphone ist die einzige von Gibson USA autorisierte Reproduktion der Gibson Les Paul Standard, und obendrein eines der meist verkauften Instrumente weltweit. Die Les Paul verfügt über all die Features, die ihre große Schwester seit 1952 so legendär gemacht haben: Geleimter Hals mit Trapezinlays, Humbucker Tonabnehmer für einen kräftigen Sound und edle Finishes von Schwarz über verschiedene Sunbursts bis hin zur Gold Top Lackierung. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Farbe: Ebony · Bauart: Solid Body · Halskonstruktion: eingeleimt · Saitenanzahl: 6-saitig · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75´´ (62,87 cm) · Korpusmaterial: Mahagoni · Decke: Ahorn (Maple) · Hals: Mahagoni · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Griffbrett Einlagen: Trapez Inlays · Pickup: H-H (2x Hu

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Epiphone Casino NT E-Gitarren
€ 499.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Casino von 1961 war für Epiphone ein kleiner Durchbruch. Nach der Übernahme durch Gibson 1957 hatte Epiphone die Produktion von großen Archtops eingestellt. Die Casino hatte ein modernes Design, dass einerseits die Kooperation mit Gibson aufzeigte, andererseits aber ankündigte, dass die Epiphone-Geschichte sich selbstständig fortsetzen würde. Von Weitem sah die Casino zwar wie eine ES 335 aus, aus der Nähe betrachtet war sie aber eine reinrassige Hollowbody mit klarem, glockigen Ton. Wahrscheinlich ist es purer Zufall, aber als die Casino gerade in der Planungsphase war, legten die Beatles im Hamburger Starclub den Grundstein für ihre Karriere. 1964 waren die Beatles bereits Stars und als Paul McCartney sich nach einer neuen Gitarre umsah, kam er mit einer Casino wieder. Wenig später besorgten sich auch John Lennon und Gerorge Harrison ihre Casinos und der Rest ist Geschichte... Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Farbe: Natural · Bauart: Hollow Body · Korpusform: ES-Modell · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75´´ (62,87 cm) · Korpusmaterial: Ahorn (Maple) · Hals: Ahorn (Maple) · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Griffbrett Einlagen: Designer Inlays · Pickup: S-S (2x Single Coil) · Regler: 2x Volume, 2x Tone · Bridge, Tremolo: Trapez · Hardware: Chrom · Besonderheit(en): P90 Picku

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 15, 2019
Zum Angebot
Epiphone Les Paul Standard Plus Pro HB E-Gitarren
€ 555.00 *
ggf. zzgl. Versand

Les Paul Collection Jedes Wochenende ging der damals berühmteste Gitarrist Amerikas, Les Paul, in die leeren Fabrikhallen von Epiphone, um an seiner Vorstellung einer idealen Gitarre zu arbeiten. Um 1941 baute er ´´The Log´´, einen Klotz aus Ahorn, an dem er Steg, Tonabnehmer, Saitenhalter und einen ganz normalen Gibson-Gitarrenhals befestigte. Dann zerschnitt er eine seiner Epiphone-Gitarren der Länge nach und klebte die Korpushälften vorn und hinten auf den Klotz. Fertig war seine erste elektrische Solidbody-Gitarre. Standard, ­­­­­­Classic Collection Diese Gitarre aus dem Hause Epiphone ist die einzige von Gibson USA autorisierte Reproduktion der Gibson Les Paul Standard, und obendrein eines der meist verkauften Instrumente weltweit. Die Les Paul verfügt über all die Features, die ihre große Schwester seit 1952 so legendär gemacht haben: Geleimter Hals mit Trapezinlays, Humbucker Tonabnehmer für einen kräftigen Sound und edle Finishes von Schwarz über verschiedene Sunbursts bis hin zur Gold Top Lackierung. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Farbe: Honeyburst · Bauart: Solid Body · Korpusform: Single Cut · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75´´ (62,87 cm) · Korpusmaterial: Mahagoni · Decke: Ahorn, geriegelt (Figured Maple) · Hals: Mahagoni · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Gr

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 16, 2019
Zum Angebot
Epiphone Les Paul Standard Plustop Pro VS E-Git...
€ 570.00 *
ggf. zzgl. Versand

Les Paul Collection Jedes Wochenende ging der damals berühmteste Gitarrist Amerikas, Les Paul, in die leeren Fabrikhallen von Epiphone, um an seiner Vorstellung einer idealen Gitarre zu arbeiten. Um 1941 baute er ´´The Log´´, einen Klotz aus Ahorn, an dem er Steg, Tonabnehmer, Saitenhalter und einen ganz normalen Gibson-Gitarrenhals befestigte. Dann zerschnitt er eine seiner Epiphone-Gitarren der Länge nach und klebte die Korpushälften vorn und hinten auf den Klotz. Fertig war seine erste elektrische Solidbody-Gitarre. Standard, ­­Classic Collection Diese Gitarre aus dem Hause Epiphone ist die einzige von Gibson USA autorisierte Reproduktion der Gibson Les Paul Standard, und obendrein eines der meist verkauften Instrumente weltweit. Die Les Paul verfügt über all die Features, die ihre große Schwester seit 1952 so legendär gemacht haben: Geleimter Hals mit Trapezinlays, Humbucker Tonabnehmer für einen kräftigen Sound und edle Finishes von Schwarz über verschiedene Sunbursts bis hin zur Gold Top Lackierung. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Farbe: Vintage Sunburst · Bauart: Solid Body · Korpusform: Single Cut · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75´´ (62,87 cm) · Korpusmaterial: Mahagoni · Decke: Ahorn, geriegelt (Figured Maple) · Hals: Mahagoni · Griffbrett: Palisander (Rosewood) ·

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Epiphone Les Paul Standard Plustop Pro HS E-Git...
€ 568.00 *
ggf. zzgl. Versand

Les Paul Collection Jedes Wochenende ging der damals berühmteste Gitarrist Amerikas, Les Paul, in die leeren Fabrikhallen von Epiphone, um an seiner Vorstellung einer idealen Gitarre zu arbeiten. Um 1941 baute er ´´The Log´´, einen Klotz aus Ahorn, an dem er Steg, Tonabnehmer, Saitenhalter und einen ganz normalen Gibson-Gitarrenhals befestigte. Dann zerschnitt er eine seiner Epiphone-Gitarren der Länge nach und klebte die Korpushälften vorn und hinten auf den Klotz. Fertig war seine erste elektrische Solidbody-Gitarre. Standard, ­­­­­­­Classic Collection Diese Gitarre aus dem Hause Epiphone ist die einzige von Gibson USA autorisierte Reproduktion der Gibson Les Paul Standard, und obendrein eines der meist verkauften Instrumente weltweit. Die Les Paul verfügt über all die Features, die ihre große Schwester seit 1952 so legendär gemacht haben: Geleimter Hals mit Trapezinlays, Humbucker Tonabnehmer für einen kräftigen Sound und edle Finishes von Schwarz über verschiedene Sunbursts bis hin zur Gold Top Lackierung. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Farbe: Heritage Cherry Sunburst · Bauart: Solid Body · Korpusform: Single Cut · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75´´ (62,87 cm) · Korpusmaterial: Mahagoni · Decke: Ahorn, geriegelt (Figured Maple) · Hals: Mahagoni · Griffbrett: Palisander

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Epiphone Les Paul Standard Plustop Pro TL E-Git...
€ 568.00 *
ggf. zzgl. Versand

Les Paul Collection Jedes Wochenende ging der damals berühmteste Gitarrist Amerikas, Les Paul, in die leeren Fabrikhallen von Epiphone, um an seiner Vorstellung einer idealen Gitarre zu arbeiten. Um 1941 baute er ´´The Log´´, einen Klotz aus Ahorn, an dem er Steg, Tonabnehmer, Saitenhalter und einen ganz normalen Gibson-Gitarrenhals befestigte. Dann zerschnitt er eine seiner Epiphone-Gitarren der Länge nach und klebte die Korpushälften vorn und hinten auf den Klotz. Fertig war seine erste elektrische Solidbody-Gitarre. Standard, ­Classic Collection Diese Gitarre aus dem Hause Epiphone ist die einzige von Gibson USA autorisierte Reproduktion der Gibson Les Paul Standard, und obendrein eines der meist verkauften Instrumente weltweit. Die Les Paul verfügt über all die Features, die ihre große Schwester seit 1952 so legendär gemacht haben: Geleimter Hals mit Trapezinlays, Humbucker Tonabnehmer für einen kräftigen Sound und edle Finishes von Schwarz über verschiedene Sunbursts bis hin zur Gold Top Lackierung. Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter von 24 Jahren sein erstes Patent an, dem noch viele folgen sollten und die die Welt des Instrumentenbaus revolutionierten. Aber die Geschichte von Epiphone ist auch eng verknüpft mit dem genialischen Gitarristen Les Paul, der im Jahre 1941 in den Epiphone-Werkstätten experimentierte und die erste Solidbody E-Gitarre entwickelte. Heute steht Epiphone zum einen für innovative Ideen im Gitarrenbau überhaupt und zum anderen für gelungene Replika von Instrumentenklassikern, die für jeden erschwinglich sind. · Farbe: Transparent Blue · Bauart: Solid Body · Korpusform: Single Cut · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75´´ (62,87 cm) · Korpusmaterial: Mahagoni · Decke: Ahorn, geriegelt (Figured Maple) · Hals: Mahagoni · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Griffbrett Einl

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Schecter Omen 6 WSN E-Gitarren
€ 547.00
Angebot
€ 449.00 *
ggf. zzgl. Versand

1976 gründete David Schecter im kalifornischen VanNuys seine Firma für den Vertrieb hochwertiger Gitarrenbau- und Ersatzteile. Erste Aufmerksamkeit erlangte das junge Unternehmen als „The Who´´ Gitarrist Pete Townshend seinen New Yorker Gitarrenbauer aufforderte, ihm eine komplette Gitarre aus Schecter Parts zu bauen. Die Katze war aus dem Sack, als Pete und Who-Sänger Roger Daltrey die erste Schecter Gitarre in einem Video spielten, das 1982 über MTV ausgestrahlt wurde und die Musikwelt irrtümlich annahm, es würden in der Tat Schecter Gitarren gebaut werden. Die Nachfrage nach den Edelgitarren wuchs, nachdem „Dire Straits´´ Mastermind Mark Knopfler seine Gitarre mit Schecter Pickups und Parts veredelte, so enorm, dass David Schecter seinen Firmensitz ins texanische Dallas verlegte, um der Nachfrage nach Schecter Gitarren gerecht zu werden. Es kam aber alles ganz anders, zunächst. Das junge Unternehmen drohte an seinem eigenen Anspruch zu zerbrechen. Anfang der 90ger Jahre rettete der japanische Unternehmer Hisatake Shibuja die Firma Schecter vor dem Ruin. Dem Umzug zurück nach Kalifornien folgte ein unternehmerischer Kurswechsel. Von nun an fertigte die Firma Schecter wenige aber äußerst hochwertige Gitarren und Spezialanfertigungen an. Bis Schecter auf der Summer NAMM 1998 erstmals die DIAMOND Serie vorstellte und somit ins offene Rampenlicht der Musikszene zurück trat und die Modellpolitik sehr behutsam aber dennoch äußerst erfolgreich erweiterte. Die Erfolgsgeschichte scheint kein Ende zu nehmen. So liest sich die Liste der Schecter-Gitarristen und Bassisten wie das Who is Who der weltweiten Musikszene. · Farbe: Walnut · Bauart: Solid Body · Korpusform: Modern ST · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: verschraubt · Bundanzahl: 24 · Mensur: 25,5´´ (64,77 cm) · Korpusmaterial: Linde (Basswood) · Hals: Ahorn (Maple) · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Pickup: H-H (2x Humbucker) · Pickup Neck: Schecter High Output Alnico

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Friedman Vintage T Black, HH E-Gitarren
€ 2699.00 *
ggf. zzgl. Versand

Black, Rosewood Neck und zwei Humbucker. Was kommt heraus, wenn sich ein Ampguru und eine Gitarrenbau-Legende zusammentun? Sehr coole Gitarren!! Dave Friedman und Grover Jackson haben eine kleine, feine Gitarren-Serie kreiert: Die Vintage T Gitarren sind aufs Wesentliche beschränkte T-Style-Gitarren aus hochwertigen Hölzern und erlesenen Zutaten. Diese Vintage T ist ein schörkeloses Rockbrett: massiver Erle-Body mit Ahorn-Hals und klassischer String Thru Body-Hardtail Bridge. Zwei Friedman Classic Humbucker sorgen für den amtlichen Ton. · Serien-Nr.: 0618-755 · Farbe: Black · Bauart: Solid Body · Korpusform: T-Modell · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: verschraubt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 25,5´´ (64,77 cm) · Korpusmaterial: Erle (Alder) · Hals: Ahorn (Maple) · Halsprofil: Classic · Griffbrett: Palisander (Rosewood) · Griffbrettradius: 10´´ - 14´´ Compound · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Pickup: H-H (2x Humbucker) · Pickup Neck: Friedman Classic Humbucker · Pickup Bridge: Friedman Classic Humbucker · Pickup Wahlschalter: 3-Weg Toggle · Bridge, Tremolo: feste Brücke mit String Through Body · Hardware: Nickel · Saitenstärke ab Werk: .010 - .046 · Lieferumfang: Koffer · Gewicht: 3,27 kg · Produktionsland: Made in USA

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Friedman Vintage T Black, HH E-Gitarren
€ 2699.00 *
ggf. zzgl. Versand

Nicht geaget, mit Birdseye Maple Neck und zwei Humbuckern. Was kommt heraus, wenn sich ein Ampguru und eine Gitarrenbau-Legende zusammentun? Sehr coole Gitarren!! Dave Friedman und Grover Jackson haben eine kleine, feine Gitarren-Serie kreiert: Die Vintage T Gitarren sind aufs Wesentliche beschränkte T-Style-Gitarren aus hochwertigen Hölzern und erlesenen Zutaten. Diese Vintage T ist ein schörkeloses Rockbrett: massiver Erle-Body mit Ahorn-Hals und klassischer String Thru Body-Hardtail Bridge. Zwei Friedman Classic Humbucker sorgen für den amtlichen Ton. · Serien-Nr.: 0518-998 · Farbe: Black · Bauart: Solid Body · Korpusform: T-Modell · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: verschraubt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 25,5´´ (64,77 cm) · Korpusmaterial: Erle (Alder) · Hals: Ahorn (Maple) · Halsprofil: Classic · Griffbrett: Ahorn (Maple) · Griffbrettradius: 10´´ - 14´´ Compound · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Pickup: H-H (2x Humbucker) · Pickup Neck: Friedman Classic Humbucker · Pickup Bridge: Friedman Classic Humbucker · Pickup Wahlschalter: 3-Weg Toggle · Bridge, Tremolo: feste Brücke mit String Through Body · Hardware: Nickel · Saitenstärke ab Werk: .010 - .046 · Lieferumfang: Koffer · Gewicht: 3,44 kg · Produktionsland: Made in USA

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot